Katharina Leuck Veröffentlicht von am

Azubi Trainingslauf: Osnabrücker Finalisten im Assessment Center

Der diesjährige Azubi Trainingslauf ist zur Zeit mitten in seiner heißen Phase – auch in Osnabrück. Heute sind die regionalen Finalisten aus dem Großraum Osnabrück zur Praxisrunde angetreten. In den Räumlichkeiten von buw Osnabrück mussten sie sich in einem Assessment Center unter Realbedingungen beweisen.

Rollenspiele, Logikaufgaben, schriftliche Tests, Einzelgespräche. Für die Finalisten des Azubi Trainingslaufs ist der heutige Donnerstag wie ein richtiger Bewerbungstag. Mit ihren nahezu tadellosen Bewerbungen hatten sie sich im Vorfeld gegen mehr als 750 Konkurrenten durchgesetzt. Acht haben es insgesamt ins Osnabrücker Finale geschafft, sieben von ihnen sind heute angetreten.Im Assessment Center heißt es noch einmal alles geben, denn schließlich winkt den Gewinnern dieser allerletzten Runde ein ansehnlicher Geldgewinn.

Vor allen Dingen ist dieser Tag aber eine wertvolle Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler. So auch für die 16-jährige Marissa Heuer aus der 10. Klasse der Gesamtschule Schinkel: „Der Tag heute ist auf jeden Fall eine echte Hilfe für kommende Bewerbungsgespräche.“ Ihr Lehrer habe sie in der Schule auf den Azubi Trainingslauf aufmerksam gemacht und ihre Bewerbungen eingeschickt, erzählt sie uns während einer kleinen Pause im schriftlichen Test.

Annemarie Ahlers und Lara Arns aus der 12. Klasse der Hüberts’schen Schule in Hopsten fühlen sich ebenfalls gut aufgehoben. „Ich habe hier schon viel für künftige Bewerbungsgespräche gelernt und gute Tipps bekommen“, erzählt uns Lara Arns. Ihre Mitschülerin Annemarie Ahlers sieht das ganz ähnlich: „Das Assessment-Center ist eine gute Übung für Vorstellungsgespräche und hat mir auch eine gute Vorstellung von Einstellungstests gegeben.“

Ganz ohne Bewerbungserfahrung sind beiden jungen Frauen hier heute aber auch nicht angetreten. Beide Schülerinnen haben bereits in der Schule im Fach Textverarbeitung das Schreiben von Bewerbungen trainiert und sich so auf den Azubi Trainingslauf vorbereitet. Das hat offensichtlich gut funktioniert. Neben den beiden haben es noch drei weitere Schülerinnen und Schüler der Hüberts’schen Schule ins Finale des Azubi Trainingslaufs geschafft.

Während die meisten Teilnehmer des Azubi Trainingslaufs wohl extra für den Wettbewerb angefertigte Bewerbungen einreichen, ist Finalistin Annika Hartmann aus Lotte gleich in die Vollen gegangen. „Ich habe hier meine Originalbewerbung eingeschickt, mit der ich mich in diesem Jahr auf eine Ausbildung zur Tierpflegerin beworben habe“, erklärt die 16-jährige Hauptschülerin. „Wenn es zu einem Vorstellungsgespräch kommt, bin ich spätestens seit heute gut darauf vorbereitet,“ erzählt sie zufrieden. Annika Hartmann ist vermutlich die einzige Teilnehmerin der Hauptschule Tecklenburg. Sie wurde nicht wie die meisten anderen Teilnehmer von ihren Lehrern, sondern von ihrem Vater auf den Azubi Trainingslauf hingewiesen.

 

Katharina Leuck

Über Katharina Leuck:

Seit Februar 2013 bin ich als Corporate Bloggerin bei buw digital mit an Bord. Vorher habe ich ein zweijähriges Volontariat in der Onlineredaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung absolviert und für ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*