Melanie Mönch Veröffentlicht von am

Bleib wie Du bist und komm zu buw!

So wie Marc, Andre, Ina, Chantal, Oliver und Holger

Das buw-Team reicht von Jung bis Alt. Menschen mit und ohne Behinderung sowie verschiedener Nationalität fühlen sich hier wohl. Diese Vielfalt und den besonderen Teamzusammenhalt möchten wir Jobinteressenten näherbringen und setzen auf Mitarbeiter statt Models für unsere Stellenanzeigen. Hier geht es zu Teil zwei der Mitarbeitergeschichten unserer Personalkampagne.

Egal, was dich behindert

Seit zwei Jahren lebt Marc Conrad in Leipzig. Ebenso lange arbeitet er bei buw. Warum? Weil der Job als telefonischer Kundenberater abwechslungsreich sei und das macht es spannend, sagt Marc: „Außerdem ist buw sehr sozial. „Durch seine Einschränkung musste immer mal wieder Rücksicht auf ihn genommen werden und das tat buw. Die Kollegen sorgten dafür, dass der Arbeitsplatz auf seine Bedürfnisse angepasst wurde und unterstützen ihn bei der Anschaffung eines behindertengerechten Autos. „Der Job passt zu Menschen mit und ohne Behinderung, weil es eben am Meisten auf die Stimme ankommt“, erklärt der 25-jährige. Bewerbern empfiehlt er daher: „Seid offen, interessiert und schaut es euch einfach an. buw ist das Gegenteil vom vorherrschenden Branchenimage.“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BQz_G5XSO1I

Andre Pfeffer arbeitet seit letztem Jahr als telefonischer Kundenberater. Wie Marc, schätzt auch er die abwechslungsreiche Arbeit und Barrierefreiheit des Unternehmens. „Null Routine, alles rollstuhlgerecht, coole Sache die Firma“, fasst der gelernte Einzelhandelskaufmann zusammen. Doch vor allem  sei es dieser riesen Zusammenhalt bei buw, der die Arbeit für ihn besonders mache. „Jeder steht für jeden ein und alle arbeiten miteinander, nicht gegeneinander“, so Andre. Er kam auf Anraten eines Freundes zu buw und sei mit offenen Armen empfangen worden, erinnert er sich: „Daher möchte auch ich nun den Job weiterempfehlen. buw hat so viele Projekte, da ist für jeden was dabei – einfach mal austesten.“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ei0TFqOD_3A

Egal, worauf du stehst

Für Ina Pfeffer ist das besondere an buw der sehr gute Teamzusammenhalt und die Vielfalt der Mitarbeiter. „Eben das, was auch diese Kampagne zeigt“, verdeutlicht die Leipzigerin nach dem Dreh. „Ich finde es sehr schön, dass auch verrückte Typen hier angenommen werden. Das war nicht immer so in meiner Vergangenheit“, erklärt sie. Beim Bewerbungsgespräch sollten Jobinteressenten daher einfach locker bleiben, offen für Neues sein und sich nicht verstellen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Kb8O63RWmCI

Egal, wen du liebst.

Bevor Oliver Scheuer und Holger Hilbert zu buw kamen, waren beide in unterschiedlichen Branchen tätig – Holger im Bau, Oliver als Gärtner und beide in der Gastronomie. Nun arbeitet das Paar seit knapp zwei Jahren bei buw. Sie kommen morgens zusammen zur Arbeit, sitzen während den Telefonaten nebeneinander und gehen abends gemeinsam nach Hause. All das, ohne dass die Liebe drunter leidet. Im Gegenteil sie sind ein eingespieltes Team. „Wir können über alles reden. Dadurch geht die Arbeit leichter von der Hand“, so Holger. An buw gefällt ihnen, auch da sind sie sich einig, der starke Zusammenhalt, das offene Miteinander im Team und die täglich neuen Herausforderungen. „Deshalb möchten wir nun auch Jobinteressenten ermuntern, sich hier zu bewerben“, so Oliver.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/uUFiQ7qKNHE

Auch Chantal Seliger schätzt die Mitarbeitervielfalt: „Die verschiedenen Charaktere machen das Team besonders. Da muss sich keiner verstellen.“ Eine Freundin machte sie vor zwei Jahren auf buw aufmerksam. Seither arbeitet Chantal in einem unserer Outbound-Projekte als telefonischer Kundenberater. „Jeder Call ist eine Herausforderung. Da lernt man immer viel dazu“, so die kraftsportbegeisterte Sportlerin. Wie ihre Kollegen, rät sie Bewerbern immer authentisch zu sein. „Wir sind ein bunter Haufen und freuen uns über jeden, der dazu kommt.“

Weitere Mitarbeitergeschichten

Kellner, Bauarbeiter, Friseur, Bademeister und, und, und. Bei buw finden auch Quereinsteiger eine berufliche Heimat. Entscheidend sind die Persönlichkeit und die Fähigkeiten eines Bewerbers. Fünf Mitarbeiter erzählen, wie sie zu buw kamen. Erfahrt hier mehr!

Werden Sie jetzt buwler!

Lernen Sie buw kennen und kommen Sie als telefonischer Kundenberater mit ins Team.

Jetzt bewerben!

Melanie Mönch

Über Melanie Mönch:

Für Convergys, ehemals buw, plane ich Themen, recherchiere Inhalte und texte seit April 2015. Zum einen berichte ich über unternehmensrelevante Angelegenheiten mittels Pressemitteilungen, ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*