Melanie Mönch Veröffentlicht von am

buw im Achterbahn-Fieber: Freizeitpark-Besuche mit dem F.C. Real

Für die Mitarbeiter in Schwerin, Osnabrück und Duisburg ging es hoch hinaus. Der F.C. Real hat an allen drei Standorten einen Besuch im Freizeitpark organisiert. Während es für die Osnabrücker und Duisburger buwler in den Movie Park ging, besuchten unsere Schweriner Kollegen den Hansapark.

Der F.C. Real ist weitaus mehr als „nur“ ein Fußballclub. Über ihn veranstaltet buw, auch als Teil von Convergys, für die Kollegen Freizeitaktivitäten, Sporttrainings und vieles mehr. Die buw-Standortkapitäne des F.C. Real Schwerin, Osnabrück und Duisburg haben daher zum Familientag in den nahgelegenen Erlebnispark geladen.

Auf geht’s in den Hansapark

Als erstes startete der F.C. Real Schwerin am 18. September ins Vergnügen. Hier gehört der Ausflug in den Hansapark fest zum alljährlichen Programm. 70 buwler aus Schwerin und 30 Kollegen aus Wismar machten sich morgens um sieben Uhr auf den Weg. In kleinen Grüppchen besuchten sie die zahlreichen Fahrgeschäfte. Die ausgeteilten Verpflegungsbeutel sorgten dabei für das leibliche Wohl. „Der gemeinsame Tag außerhalb der Arbeitszeit stärkt das Teamgefühl und man lernt immer wieder neue Kollegen kennen, das ist großartig“, freut sich Standortkapitänin Andrea Vidra.

100 buwler erobern den Movie Park

Die Osnabrücker Niederlassung stand genau eine Woche später in den Startlöchern. Bei bestem Wetter machten sich 100 Kollegen gemeinsam mit ihren Freunden, Familien und Kindern im Doppeldecker-Bus auf den Weg nach Bottrop. Für jeden war ein kleiner Mittagsimbiss im Movie Park inklusive. „Wir haben schon oft den Heidepark besucht, der Movie Park war nun eine gute Abwechslung. Nächstes Jahr geht es wieder los, vielleicht noch einmal woanders hin“, so Standortkapitän Daniel Reuter, der von Mitarbeitern reichlich Zuspruch für den Ausflug erhielt.

Zweite F.C. Real-Aktion bei buw Duisburg

Der junge buw-Standort Duisburg hat das zweite F.C. Real-Event auf die Beine gestellt. Nach einem gelungenen Zoobesuch im Sommer, fuhren sie nun mit 18 Mitarbeitern in den Movie Park. Als Erstes stürmte die komplette Gruppe die Indoor-Achterbahn Van Helsing. Daraufhin ging es bei bestem Wetter über diverse Fahrgeschäfte und nassen Erlebnisse zum reich gedeckten Buffet. Nach einer kurzen Verschnaufpause starteten sie mit frischer Kraft in die neue Grusel-Attraktion „The Walking Dead Breakout“. Bevor es mit der Bahn zurückging, wurde es zum Abschluss dann erneut auf der Wildwasserbahn richtig nass. „Der Tag war ein voller Erfolg. Wir hatten riesen Spaß“, freut sich Standortkapitän Jens Echterbroch beim gemeinsamen Absacker in Duisburg.

Melanie Mönch

Über Melanie Mönch:

Für Convergys, ehemals buw, plane ich Themen, recherchiere Inhalte und texte seit April 2015. Zum einen berichte ich über unternehmensrelevante Angelegenheiten mittels Pressemitteilungen, ... [Mehr]

Ein Kommentar
  1. Ulli Wann findet denn dieses Jahr die Fahrt statt? Es soll ja zum HeidePark gehen? Ich hoffe nicht das diese Tradition nun einschläft! Gruß Ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*