Lars Brendler Veröffentlicht von am

Concentrix und innogy – Das Erfolgsgeheimnis einer langjährigen Partnerschaft

Seit vielen Jahren sammeln unsere innogy-Projekte in Münster und Schwerin immer wieder Auszeichnungen und Top-Platzierungen, zuletzt im Ranking der besten Stromversorger von Focus Money sowie einer Studie von DISQ. Wir blicken hinter die Kulissen der erfolgreichen Partnerschaft.

Zum Zeitpunkt des first Calls am 30.07.1999, als Concentrix erstmals für innogy, damals RWE bzw. avanza, telefonierte, war die Welt noch eine andere: Erich Ribeck trainierte die deutsche Fußballnationalmannschaft, Nokia dominierte mit dem 3210 den Markt für Mobiltelefone und Rechnungen zahlte man in D-Mark.

Damals wie heute gehört innogy zu den wichtigsten Kunden der Concentrix in Deutschland.

Obwohl sich die Rahmenbedingungen seitdem mehrfach komplett verändert haben, arbeiten beide Unternehmen erfolgreich zusammen. Wie erfolgreich, belegen 19 Rankings und Service-Studien, zuletzt von Focus Money und dem Deutschen Institut für Service-Qualität. In allen 19 Tests ist innogy wiederholt auf den ersten drei Rängen platziert.

Das Erfolgsgeheimnis von innogy und Concentrix

Martina Hülsmann und Claudia Radtke, die verantwortlichen Manager Operations, sowie Senior Team Leader, Marina Lapp, führen die guten Ergebnisse vor allem auf zwei Faktoren zurück: die erfahrenen, motivierten Teams an beiden Standorten sowie die vertrauensvolle, transparente und verlässliche  Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber.

„Der Service für innogy erfordert enorme Fachkompetenz von allen Mitarbeiter*innen. Der Einstieg ist deshalb nicht leicht“, weiß Marina. „Um die volle Bandbreite des Projekts abbilden zu können, schulen wir alle neuen Mitarbeiter*innen intensiv und über mehrere Wochen. Im Anschluss frischen wir ihr Wissen dann regelmäßig immer wieder auf.“

Der Aufwand lohnt sich, nicht nur für den Auftraggeber: „Unsere Mitarbeiter*innen Projekt sind sezufrieden und identifizieren sich als Markenbotschafter für und mit innogy“, sagt Martina. Zum Beweis, nennt sie eine ganze Reihe von Namen, die seit über 10 oder 15 Jahren dabei sind. „Einige gehören sogar bereits seit Projektstart zum Team.“

Martina, Claudia und Marina sind ebenfalls schon lange dabei. Alle drei starteten als Kundenberaterinnen, Marina vor 19, Martina vor 18 und Claudia vor 5 Jahren. Zusammen mit ihren neun Team Leadern sind sie eingespieltes Team.

Regelmäßiger und intensiver Austausch belebt die Partnerschaft

Kommt es dennoch zu neuen Herausforderungen, werden diese im regelmäßigen Austausch der Verantwortlichen gemeinsam geklärt. ,,Unsere Ansprechpartner von innogy besuchen uns häufig. ,,Wie in allen großen Projekten tauschen wir uns täglich aus und stimmen uns permanent darüber ab, was ansteht und was zu tun ist“ , erklärt Claudia.

 
Lars Brendler

Über Lars Brendler:

Als PR-Referent unterstütze ich seit November 2015 das Marketing von Concentrix. Dabei entwickle ich Kampagnen für die interne und externe Kommunikation, betreue die Pressearbeit für unsere 12 ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*