Kirsten Brox Veröffentlicht von am

DATENSICHERHEIT BEI BUW ERNEUT BESTÄTIGT

Die British Standards Institution (bsi) hat buw zum dritten Mal in Folge nach der international anerkannten Norm ISO 27001 zertifiziert. Das zweitägige Überwachungsaudit belegt: Kunden- und Mitarbeiterdaten sind bei buw sicher.

Informationssicherheit hat bei buw einen hohen Stellenwert. Neben unseren Mitarbeitern sind die Daten unserer Auftraggeber das höchste Gut des Unternehmens. buw optimiert ständig seine Prozesse und gewährleistet so den hohen Datenschutz. Dabei ist es wichtig, die Informationssicherheit ganzheitlich aus Management- und Prozess-Sicht zu betrachten und die definierten Sicherheitsmaßnahmen von externen Auditoren überprüfen zu lassen.

Das Zertifizierungsverfahren

Das bsi prüfte daher auch in diesem Jahr während eines zweitägigen Überwachungsaudits die Datensicherheit bei buw nach internationalen Standards. Am ersten Tag schaute der Auditor zunächst einigen Osnabrücker Mitarbeitern über die Schulter. Er besuchte Kollegen aus unterschiedlichen Fachbereichen und sprach mit buw-Geschäftsführer Daniel Benzenhöfer. Der Prüfer ließ sich Prozesse erläutern und kontrollierte stichprobenartig die sicherheitskonforme Umsetzung aller Vorgaben. Hierzu gehören interne Richtlinien, Gesetze, Anforderungen aus Verträgen, aber auch „best practice“.

Wie kaufen Sie eigentlich bei buw ein? Können Sie mir mal die Geheimhaltungsvereinbarung mit diesem Lieferanten zeigen? Wie sorgen Sie dafür, dass hier bei buw jeder Mitarbeiter alle wichtigen Regeln kennt? – Diese und weitere Fragen stellte der Auditor. Die Prüfung fand direkt an den Arbeitsplätzen statt, sodass der Prüfer dabei auch auf die physikalische Sicherheit, etwa die Zutrittskontrolle, die Verkabelung oder den Brandschutz achten konnte.

Am zweiten Tag überprüfte der Auditor zudem die physikalische Sicherheit des Leipziger Rechenzentrums: Wer hat Zutritt zu den Räumen? Sind alle Maßnahmen zum Brandschutz eingehalten? Liegt eine beständige Stromversorgung im Notfall vor? Die Besichtigungsrunde reichte von der Stromversorgung im Keller bis zur Klimaanlage auf dem Dach.

Die Datensicherheit bei buw überzeugt

Das Urteil fiel am Ende des zweitägigen Checks durchweg positiv aus. Der Auditor attestierte ein Informationssicherheits Managementsystem (ISMS) im Rahmen der geltenden Norm und erteilte guten Gewissens das Zertifikat. Besonders lobte er die aktiv gelebte Sicherheit und das gute Sicherheitsbewusstsein.

„Auch unter Convergys hat der Datenschutz oberste Priorität. Daher freue ich mich umso mehr über die erneute Anerkennung unserer Arbeit“, so Dr. Anastasia Meletiadou, Leitung des Fachbereichs Unternehmenssicherheit und Compliance bei buw.

SONY DSC

Die buwler Benedikt Seidel, Rüdiger Raddatz, Anastasia Meletiadou und Kirsten Brox (v.l.) haben die Zertifizierung des bsi begleitet und freuen sich über die positive Rückmeldung zur Datensicherheit bei buw.

 

 iso_2

 .

Das ISO-Audit 2015

Ein unabhängiger Prüfer des bsi nahm auch im letzten Jahr die Datensicherheit bei buw unter die Lupe und befand sie abschließend für gut. Mehr erfahren!

Kirsten Brox

Über Kirsten Brox:

... [Mehr]

Ein Pingback
  1. […] British Standards Institution Group zertifiziert Convergys erneut nach der international anerkannten Norm ISO 27001. Das dreieinhalbtägige Audit belegt: Systeme, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*