Die Teilnehmer des Seminars "Der Selbst-Entwickler".
Gesche Zillmann Veröffentlicht von am

Der „Selbst-Entwickler“ zu Besuch in Leipzig

Führungskräfte müssen sich täglich der Aufgabe stellen, Mitarbeiter in ihren Arbeitsabläufen zu unterstützen. Um dabei erfolgreich zu sein, ist es wichtig, immer wieder seine eigenen Denkmuster zu reflektieren. Oder wie es Jens Corssen sagt: „Ab heute entwickle ich mich und höre auf, andere zu entwickeln.“ Der Psychologe hielt am 25. September vor 170 buw-Mitarbeitern aus Leipzig, Halle und Schwerin das Seminar „Der Selbst-Entwickler“.


Auf Einladung unserer Standortleiter Daniela Böttcher, Christian Granseier und Claudia Steffens schaffte es Jens Corssen, der sich selbst als „Coach für gute Stimmung“ bezeichnet, in unterhaltsamen vier Stunden den Weg in die Verantwortung für das eigene Leben aufzuzeigen: „Ich warte nicht, dass sich etwas ändert, ich ändere mich selbst“. Er meint damit: Wenn wir in der Lage sind, uns selbst zu führen, können wir auch andere Menschen unterstützen und mit unseren Arbeitsaufgaben, der notwendigen Flexibilität und dem Stress anders umgehen.

Jens Corssen stellte mithilfe einprägsamer Begriffe dar, dass jede Situation positiv zu bewerten ist, zum Beispiel über Einschätzungen einer Situation durch die Worte „günschtig“ oder „ungünschtig“ oder durch die Einführung des Bildes vom „Leuchtenden Stern“, das einen Menschen meint, der Herausforderungen bietet und an dem wir wachsen können. Die Kernaussage des „Selbst-Entwicklers“ ist: „Wo ich bin, da will ich sein.“ Jeder Mensch entscheidet über sein eigenes Leben und über die Perspektive, mit der er auf das Leben sieht. Um diese Impulse von Jens Corssen nachhaltig in die Arbeitsabläufe einfließen zu lassen, werden hierzu in den kommenden Woche Reflexionsrunden – begleitet von der Personalentwicklung Operations – an den Standorten erfolgen.

Das Seminar hat in der anschließenden Teilnehmer-Zufriedenheits-Abfrage auf einer Zehner-Skala (10 ist der beste Wert) eine 9,4 erzielt.

Reaktionen der Teilnehmer zum Seminar:
„Es hat sich gelohnt, weil hier grundsätzliche Herangehensweisen an das eigene Leben auf eine sehr eingängige sowie unterhaltsame Weise beigebracht wurden, was für deutlich schärfere Sinne sorgte als bei trockenen Vorträgen.“

„Ich denke, er hat uns gut beigebracht, Dinge gelassener zu sehen und uns für schwierige Situationen Werkzeuge dafür mit an die Hand gegeben.“

„Ich konnte mir viel für mich mitnehmen, was mich für meine Tätigkeit im Beruf aber auch privat begleiten wird.“

„Jens Corssen hat mir verständlich machen können, dass es oft einfach die innere Einstellung ist, die dich leitet.“

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden…

… mit dem eKundenmacher, dem Newsletter der buw Unternehmensgruppe. Verpassen Sie künftig keine Meldungen mehr aus der Welt des Kundenmanagements und werden Sie Abonnent.

Jetzt den eKundenmacher abonnieren!

Gesche Zillmann

Über Gesche Zillmann:

Schon während meines Pädagogik-Studiums habe ich bei buw gearbeitet und wurde von dem Weiterbildungskonzept des Unternehmens überzeugt und begeistert. Nach meinem Studium fing ich 2006 als ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*