Die dritte Etappe der Transalp ist geschafft
Anna Schröder Veröffentlicht von am

Dritte Tagesetappe der Transalp geschafft

Am Montag ging es für die Transalp-Fahrer Karsten Wulf und Sebastian von Eltz von Ischgl nach Nauders. Nicht nur 2691 Höhenmeter mussten auf dieser Etappe bewältigt werden, die Mountainbiker mussten zudem rund 40 Kilometer über Schotter-Untergrund fahren. „Auf dem Gipfel des Idjoch lag sogar noch etwas Schnee“, berichtet Karsten Wulf. „Der Ausblick hat uns dann für die Strapazen mehr als entschädigt.“

Eher als erwartet trafen die Osnabrücker im Ziel ein: Nur 5 Stunden und 20 Minuten wurden benötigt, um die dritte Tagesetappe zu absolvieren. Mit dieser Spitzenleistung wird allmählich der Abstand zu den zweistelligen Platzierungen kleiner und die buwler landeten mit rund zwanzig überholten Teams auf dem 118. Platz. „Nach diesem Tag sind wir topmotiviert, bei der nächsten Etappe von Nauders nach Scuol weitere Plätze gut zu machen“, so Karsten Wulf.

Anna Schröder

Über Anna Schröder:

Seit 2011 arbeite ich bei buw in der PR-Abteilung. Dort bin ich für die Redaktion des buw Blogs und unserer Mitarbeiterzeitung „flurfunk“ zuständig. Außerdem betreue ich viele verschiedene ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*