Matthias Schulte Veröffentlicht von am

eNPS – die bessere Art der Mitarbeiterbefragung

Arbeitgeber und Führungskräfte interessieren sich für die Haltung ihrer Mitarbeiter zum Unternehmen und investieren regelmäßig viel Zeit und Geld in Mitarbeiterbefragungen. Doch um die Stimmung unter ihren Mitarbeitern zu messen, sollten Unternehmen stärker auf den eNPS setzen, statt klassische Umfragen durchzuführen.

Der eNPS,  angelehnt an den von Harvard-Professor Fred Reichheld entwickelten Net-Promoter-Score, bildet die Loyalität der Mitarbeiter zum Unternehmen ab und ist im Vergleich zu klassischen Mitarbeiterbefragen deutlich effizienter und einfacher handzuhaben. Klassische Mitarbeiterbefragungen bringen für Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen Probleme mit sich: Die Unternehmen investieren viele Ressourcen in die Entwicklung und Auswertung der umfangreichen Befragungen; nicht selten sollen die Mitarbeiter im Rahmen ihrer knappen Arbeitszeit einen bis zu 80 Punkte umfassenden Fragenkatalog beantworten. Die Folge sind niedrige Rücklaufquoten und ein verzerrtes Stimmungsbild, weil etliche Problemfelder erst durch ihre Präsenz im Fragebogen ins Bewusstsein der Belegschaft geraten.

Vorteile des eNPS

Der eNPS besteht hingegen nur aus zwei Fragen, einer geschlossenen und einer offenen Frage, die in zwei bis drei Minuten beantwortet werden können. Die Kennzahl kann daher regelmäßig in kurzen Zeitintervallen erhoben werden. Sie offenbart die emotionale Bindung der Mitarbeiter an ihren Arbeitgeber ebenso wie akute operative und strategische Problemfelder im Unternehmen.

Eine kurze Gegenüberstellung von klassischer Mitarbeiterbefragung und dem ePNS finden Sie in der nachstehenden Infografik. Sie haben weitere Fragen rund um das Thema eNPS? Besuchen Sie uns unter buw-consulting.de.

 

eNPS - Die bessere Art der Mitarbeiterbefragung

eNPS – Die bessere Art der Mitarbeiterbefragung

Bleiben Sie informiert!

Der buw-Newsletter „eKundenmacher“ informiert regelmäßig über sämtliche buw-Veranstaltungen und alle Facetten des Kundenmanagements. Bleiben Sie informiert und werden Sie jetzt Abonnent!

Jetzt den eKundenmacher abonnieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*