Kuchen buw Pécs
Zita Kantor Veröffentlicht von am

Erster großer buw-Kuchenmarkt in Pécs

Der 26. September war ein besonderer Tag am buw-Standort Pécs. Wir haben besonders viele Kalorien zu uns nehmen dürfen – und dies ausnahmsweise ohne Gewissensbisse… Der Tag war einer Spendenaktion gewidmet, die nach dem Beispiel vom weltweit größten Kaffeemorgen von „Macmillan Cancer Support“ organisiert wurde.

Als das Event angekündigt wurde, haben sich mehr als dreißig Kollegen einsatzfreudig gemeldet, selbstgebackenen Kuchen mitzubringen, die wir im Laufe des Tages an die anderen buwler verkauft haben. Viele haben die Initiative sogar sowohl als Kuchenspender, als auch als Kuchenkäufer unterstützt. Das Geld ging an „Dóri Ház“, das erste Kinderhospiz in Ungarn, das 2011 in Pécs eröffnet wurde.

Kuchen

Damit auch der tagtägliche Kaffee am Standort besser schmeckt, haben wir unsere Tasse Milchkaffee auch mit Schlagsahne, Zimt oder Schokostreusel krönen können. Die Teetanten blieben auch nicht aus… Wer nach dem Zuckerschock keinen nächsten Schock vom Koffein erleiden wollte, hat eine Auswahl an aromatischen Früchtetees gehabt. Plangemäß waren 200 HUF (0,65 EUR) pro Stück als Spende gedacht, viele haben aber für den guten Zweck tiefer in die Tasche gegriffen. Und wem es schwer viel, von den herzhaften Meisterwerken nur ein einziges Stück auszuwählen, hat sich auch eine Kuchenflatrate zulegen können. Viele haben dadurch endlich eine gute Ausrede gehabt, Kaffee und Süßigkeiten nicht in Maßen, sondern in Massen zu genießen – und das sogar für einen guten Zweck! Das Kaffeekränzchen hat den ganzen Tag über viele buwler in die Küche gelockt, so verlief der Tag heiter und erfolgreich.

Trotz des ganztägigen riesen Ansturmes, sind am Ende des Tages noch reichlich Kuchen übrig geblieben. Damit die Reste auch nicht verloren gehen, haben wir diese an die Stiftung „TÁMASZ“ für Obdachlose gespendet.

Wir bedanken uns nochmal bei allen, die mitgemacht haben! Dank der tatkräftigen Unterstützung und den großzügigen Spenden vieler buwler haben wir für die unheilbaren Kinder von „Dóri Ház“ das Dreifache von dem gesammelt, was wir erwartet haben!

Kuchen buw-Kuchenmarkt

Bei dieser riesigen Auswahl an selbst gebackenen Leckereien fiel die Entscheidung nicht leicht.

Zita Kantor

Über Zita Kantor:

Ich bin seit Juni 2006 bei buw, habe damals während meines Studiums als CSA angefangen. Kurz danach habe ich die Personaleinsatzplanung übernommen und nach ein paar Jahren Schritt für Schritt ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*