Gleichstellung bei buw
Birthe Kristin Kuhlenbeck Veröffentlicht von am

Gleichstellung bei buw

Zum 1. Dezember 2012 wurde zwischen unseren Standorten Münster und Osnabrück sowie dem Betriebsrat eine neue Betriebsvereinbarung zum Sonderurlaub für gleichgestellte Mitarbeiter geschlossen.

Damit erhalten die betreffenden Mitarbeiter drei zusätzliche Urlaubstage. Aber was bedeutet Gleichstellung eigentlich?

Personen mit einem Grad der Behinderung von weniger als 50, aber mindestens 30, können bei der Agentur für Arbeit ihre Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen beantragen. Sie haben damit im Wesentlichen die gleichen Rechte und Ansprüche, zum Beispiel besonderen Kündigungsschutz, Hilfen zur Arbeitsplatzausstattung sowie Betreuung durch spezielle Fachdienste. Voraussetzung für die Genehmigung ist, dass die betroffene Person aufgrund ihrer Behinderung keinen geeigneten Arbeitsplatz bekommen kann oder der bestehende Arbeitsplatz durch die Behinderung in Gefahr ist.

Weitere Infos zu dem Thema und Hilfe bei der Antragstellung gibt es bei unseren Schwerbehindertenvertretern Ulrich Hubert und Michael Hoffmann sowie unserer Personalmanagerin Andrea Grabbe.

Informationsflyer zum Thema Gleichstellung

Birthe Kristin Kuhlenbeck

Über Birthe Kristin Kuhlenbeck:

Ich arbeite seit 2007 für buw und leite das Personalmarketing und das Recruiting an allen Standorten. Mit derzeit 23 Kollegen bewerben wir stetig auf 15 Arbeitsmärkten unsere offenen Stellen, ... [Mehr]

Ein Kommentar
  1. Ulrich Hubert Das wir diese zusätzlichen Urlaubstage für gleichgestellte KollegenInnen bekommen, zeigt, wie sehr uns dieses Thema am Herzen liegt uns das wir uns nachhaltig für alle Belnge der Menschen mit Behinderung einsetzen.Bei allen Fragen zum Thema, Antragstellung usw.stehen wir jederzeit zur Verfügung. Uli Hubert,Schwerbehindertenvertreter für Osnabtück und Münster bei buw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*