Oliver Schulz Veröffentlicht von am

Gratis-Erfrischung für alle Mitarbeiter in Leipzig

Wenngleich Wasser in den letzten Wochen durch unschöne Ereignisse in die Schlagzeilen geraten ist, ist es dennoch unverzichtbar. In den heißen Sommermonaten der vergangenen Jahre haben wir kästenweise Wasser herangeschafft, das kostenlos an die Mitarbeiter ausgegeben wurde. Der Effekt: es wurde sehr viel mehr Wasser im Büro getrunken als vorher und das ist gesund, da jeder Mensch täglich mindestens zwei Liter trinken soll.


Der Ruf nach einer ständigen Versorgung mit dem kühlen Nass wurde laut. So haben wir im Rahmen von Gesundheitszirkeln über eine dauerhafte Lösung diskutiert. Neben den offensichtlichen Vorzügen ging es darum, eine Lösung für den immensen Aufwand für Logistik, Pfandlisten und Leergutannahme zu finden, für den meist das Backoffice zweckentfremdet wurde. Zeitweise glich der Tresen hier einem mittelgroßen Getränkehandel – kein Wunder bei 225 durstigen Mitarbeitern. Was also tun?

Nach Gesprächen und intensiven Verhandlungen über Testzeiträume und Wartungsmodalitäten mit einem ortsansässigen Automatenaufsteller haben wir sie gefunden. Waterlogic, so der Name des Systems, war die Antwort auf unsere Fragen und Wünsche. Ein 1,50 m großer, schlanker Kasten, angeschlossen an das stationäre Wassernetz, der uns mit kühlem Wasser, mit oder ohne Sprudel, versorgen könnte. Kein Kisten schleppen mehr, kein Leergut, rund um die Uhr verfügbar. Das Ganze zertifiziert, gewartet und abgenommen, um keimfrei und somit völlig bedenkenlos genießen zu können. Auf diesen Test ließen wir uns ein.

Neue Wasserspender sorgen in Leipzig für Erfrischung.
 

Nach nur einem Monat war klar, dass wir das Gerät so intensiv nutzten, dass wir, gemessen in Flaschen, Arme wie Popeye bekommen hätten, um eine so große Menge an Pfandflaschen zu bewegen. Im nächsten Schritt wurden handliche, auswaschbare Trinkflaschen organisiert, die zusätzlich einem weiteren guten Zweck dienen. Die Einnahmen durch die Trinkflaschen kommen einer Leipziger Einrichtung für behinderte Kinder zu Gute.

So haben wir auf ganzer Linie gewonnen! Und schon jetzt folgen viele Projekte am Standort unserem Beispiel.

Na dann, Prost!

Oliver Schulz

Über Oliver Schulz:

Ich bin seit Juni 2009 als Projektleiter am buw-Standort Leipzig tätig. Seit dieser Zeit leite ich ein Projekt für einen namhaften Telekommunikationskonzern. Dabei liegt mir vor allem die ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*