buw-Mitarbeiter überreichen eine Spende über 2.500 Euro an die Intensivwohngruppe Zweitschen.
Lars Brendler Veröffentlicht von am

Lernen fürs Leben spendet 2.500 Euro

Lernen fürs Leben, der Mitarbeiterverein der buw Unternehmensgruppe, spendet 2.500 Euro für eine Intensivwohngruppe in Zweitschen bei Gera. In der Wohngruppe werden Jugendliche betreut, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in ihren Familien leben können.

buw engagiert sich an allen Standorten sowohl finanziell als auch handfest für soziale Projekte. Beispielsweise streichen buwler in Wuppertal das Kinderhaus Winnacker; in Münster spendet Lernen fürs Leben an die Initiative ROCK YOUR LIFE, die Jugendlichen beim Übergang von der Schule ins Berufsleben hilft. Jetzt ist in Gera ein weiteres Projekt hinzugekommen: die Intensivwohngruppe Zweitschen.

Sechs Betreuer kümmern sich in der Wohngruppe um sechs Jungen im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren. Die jugendlichen kommen aus Familien mit besonderen Problemlagen. Häufig haben sie schon viele Jugendhilfeeinrichtungen kennengelernt. „In Zweitschen erwartet sie ein Haus, das Stabilität bietet, ein Mitarbeiterteam, das mit Konsequenz und liebevoller Zuwendung einen Rahmen schafft und ein ländliches Umfeld, das Ruhe und Ausgeglichenheit befördert“, sagt Thomas Pentzold, der Geschäftsführer der ISA KOMPASS gGmbH, dem Träger der Intensivwohngruppe.

Erfolgreiche Jugendarbeit seit mehr als zehn Jahren

Zur Ruhe kommen, Zeit zum Nachdenken haben, sich öffnen, um Gefühle zu bearbeiten – heilende Pädagogik im Alltag erleben. Das bietet Zweitschen seit mehr als zehn Jahren. Schon mehrere „Generationen“ Jugendlicher haben dort ein Zuhause auf Zeit gefunden und alte Wunden geheilt. Irgendwann kehren sie zurück zu ihren Eltern oder gehen in eine selbstständige Zukunft mit Lehre und eigener Wohnung. Bis dahin ist es aber ein langer und anstrengender Weg.

„Die Wohngruppe passt sehr gut zu den Förderschwerpunkten unseres Vereins Lernen fürs Leben“, sagt Monika Becker, Mitglied des buw-Betriebsrats in Gera. „Mit unserer Spende und dem geplanten ehrenamtlichen Engagement helfen wir den Kindern und Jugendlichen vor Ort spürbar.“

Geschäftsführer Pentzold freut sich sehr über die Spende aber auch Manpower, mit der Lernen fürs Leben die Wohngruppe unterstützt: „Mit dem Geld werden wir weitere erlebnispädagogische Angebote wie Klettern und Kanufreizeiten  finanzieren und die Ausrüstung für die bevorstehende Pilgerreise nach Südfrankreich anschaffen“, sagt Pentzold.

Lernen fürs Leben e.V.

Die buw Unternehmensgruppe engagiert sich über den Mitarbeiterverein „Lernen fürs Leben e.V.“ an seinen unterschiedlichen Standorten im In- und Ausland für mehrere soziale Projekte. Der Fokus liegt dabei auf Kindern und Jugendlichen, die der Verein auf dem manchmal holprigen Weg durchs Leben unterstützt.

Erfahren Sie hier mehr!

 

Lars Brendler

Über Lars Brendler:

Als PR-Referent unterstütze ich seit November 2015 das Marketing von Concentrix. Dabei entwickle ich Kampagnen für die interne und externe Kommunikation, betreue die Pressearbeit für unsere 12 ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*