Gero Keunecke Veröffentlicht von am

Rasantes Wachstum bei buw in Wismar

300 Kollegen sollten es ursprünglich werden. Doch zum dritten Standortgeburtstag letzte Woche arbeiten bei buw in Wismar bereits 400 Kolleginnen und Kollegen. Sie sind im Kundenservice von Telekommunikationsunternehmen, Energieversorgern und Versandhändlern tätig.

Im April 2012 hat buw die zentral gelegene Immobilie in der Altwismarstraße mit zunächst 66 besetzen Arbeitsplätzen in Betrieb genommen. Anlässlich der Eröffnung erklärte Daniel Benzenhöfer, der Geschäftsführer der operativen buw-Einheiten: „Das ist erst der Anfang. Wir freuen uns auf zahlreiche weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir eine langfristige, solide berufliche Perspektive bieten wollen.“ Als Zielgröße nannte Benzenhöfer damals 300 Beschäftigte. Dank der andauernd guten Auftragslage und den Möglichkeiten des Wismarer Arbeitsmarktes ist diese Zahl schon seit einigen Monaten Geschichte. Inzwischen beschäftigt buw 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am nördlichsten Standort der Unternehmensgruppe.

Wismar ist die bislang kleinste Stadt, in der je ein buw-Standort eröffnet wurde. Wie Standortleiter Torsten Zapf anlässlich der Geburtstagsfeier am Mittwoch sagte, sei der Standort dennoch eine echte „Wagenburg“ geworden, in der die Mitarbeiter mit ganz viel Stolz auf ihre Stadt und mit Leidenschaft für buw arbeiten. „Dieses Wachstum ist ein unglaublicher Erfolg und spricht für uns als Arbeitgeber. Wir sehen uns mittlerweile als einen festen Bestandteil dieser Stadt. Wismar kann weiterhin mit uns rechnen“ verdeutlicht Zapf.

Bild-beitrag1

 

Gero Keunecke

Über Gero Keunecke:

Von Anfang 2011 bis Mitte 2016 kümmerte ich mich bei buw gemeinsam mit meinen Kollegen um die Präsenz unseres Unternehmens in den großen und kleinen Medien. In meiner Zeit bei buw hat das ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*