Eva-Maria Kampe Veröffentlicht von am

Unsere Teamleiter des Jahres – Teil 1

Unsere Teamleiter sind „very first Cream“. Seit diesem Jahr widmen wir ihnen deshalb einen speziellen Tag – den Teamleader Appreciation Day (TLAD). Neben Aktionen am Standort gehört dazu auch die Wahl der besten Teamleiter des Jahres. Bevor es im Frühjahr 2018 bald auf den nächsten TLAD zugeht, möchten wir euch unsere diesjährigen Teamleiter des Jahres in einer drei teiligen Serie vorstellen.

Vom 28. April bis zum 28. Mai konnten alle Kollegen in einer Online Abfrage ihre Stimme für den Teamleiter des Jahres abgeben. Unter dem Motto „wir wachsen mit den Besten“ wurde pro Standort ein Sieger gekürt. Aber was bedeutet die Wahl zum Teamleiter des Jahres eigentlich für die Gewinner und wie empfinden sie die Arbeit bei Convergys? Wir haben die Kollegen einmal gefragt:

Was heißt es, Teamleiter des Jahres zu sein?

Beatrice Csehak gewann die Wahl an unserem Standort in Timisoara:

„Für mich ist die Wahl zum Teamleiter des Jahres ein riesen Erfolg, den ich gemeinsam mit meinem Team erreicht habe. In meinem Job will ich ein Coach sein, der jeden Kollegen anerkennt und bei seiner Arbeit unterstützt. Ich trage die Verantwortung  für die Weiterentwicklung meiner Kollegen. Der Titel „Teamleiter des Jahres“ bestärkt mich in meinem Weg und zeigt mir, dass meine Leistung anerkannt und wertgeschätzt wird. Diesen Titel möchte ich im nächsten Jahr natürlich gern verteidigen.“

Auf die Frage wie Convergys sich auf ihr berufliches aber auch privates Leben auswirkt antwortet Bea:

„Ich gehe alle Themen noch selbstbewusster an und frage Kollegen nach Ihrer Meinung. Unser Arbeitsumfeld ist von viel Dynamik geprägt und die Leistung ist wichtig, aber noch wichtiger sind für mich die Menschen dahinter. Auf mein Privatleben hat die Wahl aber keinen Einfluss, da ich beide Lebensbereiche voneinander trenne.“

Alina Ratiu wurde von ihren Kollegen in Cluj zur Teamleiterin des Jahres gewählt und freut sich riesig darüber!

„Es ist mir eine Ehre, dass meine Kollegen mich zur Teamleiterin des Jahres bei Convergys in Cluj gewählt haben. Es macht Spaß, täglich auf die Arbeit zu gehen, wenn man sich als Teil einer großen Familie fühlt. Großartige Projekt Manager, engagierte Mitarbeiter, Teamwork, ständige Weiterentwicklung, moderne Konzepte und das perfekte Gleichgewicht zwischen Mitarbeiter -und Geschäftsorientierung. Das ist es, was ich hier gefunden habe. Ich bin ein absoluter „Convergys-Fan“ und bedanke mich ganz herzlich für das Vertrauen und für die Wertschätzung.“ 

Mit Empathie und Einsatz gemeinsam zum Erfolg

Teamleiter haben eine ganz besondere Position bei uns. Sie agieren als Schnittstelle zwischen Auftraggebern und Kollegen. Um das Team zu verstehen, müssen sie aber auch empathisch sein und ihren Kollegen gut zuhören. So schildert es auch Anja Rosenbaum, die in Gera den Titel  Teamleiterin des Jahres gewann.

„Als Teamleiter liegt meine Aufgabe darin, die beste Performance aus jedem Mitarbeiter rauskitzeln, da zu sein, für Sorgen und Nöte aber auch die Richtungen zu zeigen, Wege zu bereiten und zu ebenen.  Ich möchte jeden einzelnen zu Bestleistungen anspornen, jeden Tag aufs Neue. In meinen Team, an meinem Standort, bei Convergys. Auch wenn es stressige Zeiten gibt, Überstunden anfallen, sich kleine Sorgenfalten zeigen, ist es das Wertvollste und schönste, was ein Beruf mit sich bringen kann – mit Menschen zusammen sich Ziele zu setzen, diese zu erreichen und im Anschluss zu feiern.“

Der richtige Umgang mit dem Team ist das A und O um gemeinsam voran zu kommen. Alexander Link und sein Team in Münster scheinen den Bogen in jeden Fall raus zu haben.

„Ich fühle mich in meiner alltäglichen Arbeit bestätigt. Es scheint, dass die Art und Weise, wie ich mit meinen Kollegen und Mitarbeitern umgehe, genau richtig ist. Die Erfolge meines Teams zeigen mir, dass ich auch in der Führung und Entwicklung meiner Mitarbeiter gute Arbeit leiste. Mein Team motiviert und erfolgreich zu sehen, gibt mir ein gutes Gefühl, über das, was ich hier täglich tue. Also, mache ich genau so weiter.“

Nicht nur Kollegen, sondern Familie

Sylvia Heinig-Kamm ist bereits seit sechs Jahren Teamleiterin in Halle. Dass ihre Kollegen sie nun zur Teamleiterin des Jahres gewählt haben, zeigt, dass sie in dieser Zeit einiges richtig gemacht hat.

„Die Mitarbeiter nehmen mich als freundliche, engagierte Person wahr, die immer ein offenes Ohr hat und für die die Arbeit mit den Kollegen an oberster Stelle steht. Convergys ist, so wie zuvor buw, meine zweite Familie. Der Zusammenhalt der Kollegen, der Umgang miteinander, die herzliche, menschliche Art – all das macht Convergys für mich zu einem Top-Arbeitgeber. Ich fühle mich ausgesprochen wohl und verliere im Familien- und Freundeskreis nur positive Worte.“

Dies ist der erste von drei Teilen in denen wir euch unsere TLAD Gewinner vorstellen möchten. Hier geht es zum zweiten Teil unserer Teamleiter des Jahres

Du möchtest 2018 auch Teamleiter des Jahres werden?

Zu den Voraussetzungen für die Position des Teamleiters gehört Erfahrung im telefonischen Kundenservice und Freude an der engen Betreuung eines Teams. Wenn du beides mitbringst und ein Unternehmen mit Internationalität und Herz suchst, dann bewirb dich direkt online unter karriere.convergys.de. Hier erhältst du auch weitere spannende Infos zu deinem neuen Arbeitgeber.

Eva-Maria Kampe

Über Eva-Maria Kampe:

Mit 11 weiteren Azubis, habe ich Anfang August 2015 meine Karriere bei Convergys, damals noch buw, begonnen. Als Kauffrau für Marketingkommunikation in spe, unterstütze ich meine Kollegen in der ... [Mehr]

Ein Pingback
  1. […] Ihr kennt unsere ersten fünf Teamleiter des Jahres noch nicht? Hier geht es zu Teil 1. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*