Eva-Maria Kampe Veröffentlicht von am

Unsere Teamleiter des Jahres – Teil 2

„Wir wachsen mit den Besten“ – Unter diesem Motto fand im April der erste Teamleader Appreciation Day (TLAD) bei Convergys Germany statt. Ein Tag, den wir unseren Teamleitern widmen und ihnen für ihren tollen Einsatz danken. In diesem Rahmen wurde auch die Wahl der Teamleiter des Jahres veranstaltet. Dies ist der zweite Teil, in dem wir unsere Gewinner vorstellen.

Im Frühjahr konnten alle Kollegen in einer Online-Umfrage ihre Stimme für den Teamleiter des Jahres abgeben. Gekürt wurde ein Sieger pro Standort. Die Gewinner haben wir gefragt, was es für sie bedeutet, die Wahl gewonnen zu haben und wie sie die Arbeit als Teamleiter bei Convergys in Zukunft wahrnehmen. Für Teil zwei unserer Serie gaben uns Thorsten Wiemann, Patricio Zaun und David Züter ein kurzes Interview.

Thorsten Wiemann wurde am Standort Wismar zum Teamleiter des Jahres gewählt. Für ihn stellt diese Auszeichnung eine große Wertschätzung dar. Warum? Weil sie direkt von den Kollegen kommt. „Es ist ein tolles Gefühl und hat mich wahnsinnig stolz gemacht, da meine tägliche Arbeit mit den tollsten Mitarbeitern gewürdigt wurde.“ Ob sich seine Arbeit bei Convergys auch auf das Privatleben auswirkt, ist bei Thorsten ganz schnell geklärt: „Ich gehe täglich mit einem Lächeln zur Arbeit und auch wieder nach Hause. Dies wirkt sich natürlich positiv auf meine drei Kinder und meine Frau aus. Diese positive Grundeinstellung lässt mich auch harte Tage zu einem positiven Ende bringen.“

Noch kein Anruf aus Hollywood, aber trotzdem eine oscarreife Leistung

Das es nicht immer einfach ist, Teamleiter zu sein, weiß auch Patricio Zaun. Er ist Teamleiter des Jahres in Osnabrück.

„Teamleiter müssen in der Regel viele unschöne Themen bearbeiten und sind leider oft die Überbringer ’schlechter Nachrichten‘. Zum Beispiel bei abgelehnten Urlaubsanträgen, Arbeitszeitänderungen oder herausfordernden Gesprächen. Dass mir die Kollegen dennoch gutes Feedback gegeben, ehrt mich umso mehr. Es die eine Bestätigung, einiges richtig bzw. wenig falsch gemacht zu haben. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen um ein großes Kompliment an mein Team und meine Kollegen zurückzugeben. Vielen Dank für Euer Vertrauen, Verständnis und den Spaß auf der Arbeit.“

Privat wirkt sich die Arbeit für Patrizio nicht spürbar aus. „Es ist immer schön, gutes Feedback zu erhalten. Aber aus Hollywood hat mich deshalb auch noch niemand angerufen. Was ich damit sagen möchte, ist, dass ich zwar viel positiven Zuspruch erhalten habe, aber im Grunde genommen mache ich ’nur‘ meinen Job. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ich glaube privates und berufliches Glück sind schon sehr voneinander abhängig. Um privat zufrieden zu sein, sollte man mit Freude zur Arbeit gehen. Umgekehrt gilt es idealerweise genauso.  Das versuche ich auch zu leben.“

Fairness ist das A und O 

Teamleiter übernehmen eine wichtige Rolle bei Convergys. Sie verantworten die Leistung mehrerer Mitarbeiter und müssen auch mal als Mediator bei Konflikten fungieren. „Wie in jedem Verhältnis, gibt es auch in einem Team ab und zu Reibungspunkte“, so der Wuppertaler Teamleiter des Jahres, David Züter. „Ich versuche immer fair allen gegenüber zu sein und denke, die Wahl spiegelt das wider. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen bin ich meinen Kollegen gegenüber sehr dankbar. Ich hatte mit dieser Auszeichnung nicht gerechnet.“ Seine geduldige Art kommt David in der Rolle als Teamleiter zu Gute. Hin und wieder wird diese zwar auch auf die Probe gestellt, aber David weiß, dass die Geduld sich auszahlt. „Wenn man zusammen ein ausgeschriebenes Ziel erreicht und sieht, wie Mitarbeiter motivierter und hungriger zur Arbeit kommen, ist das ein ganz eigener Erfolg. Das mobilisiert die Kräfte aller Beteiligten und erleichtert es, unsere nächsten Ziele zu erreichen .“

Ihr kennt unsere ersten fünf Teamleiter des Jahres noch nicht? Hier geht es zu Teil 1.

 

Du bist ebenfalls ein Motivationstalent und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Zu den Voraussetzungen für die Position des Teamleiters gehört Erfahrung im telefonischen Kundenservice sowie Freude an der engen Betreuung eines Teams. Wenn du beides mitbringst und ein Unternehmen mit Internationalität und Herz suchst, dann bewirb dich direkt unter karriere.convergys.de. Hier erhältst du auch weitere spannende Infos zu deinem neuen Arbeitgeber.

Eva-Maria Kampe

Über Eva-Maria Kampe:

Mit 11 weiteren Azubis, habe ich Anfang August 2015 meine Karriere bei Convergys, damals noch buw, begonnen. Als Kauffrau für Marketingkommunikation in spe, unterstütze ich meine Kollegen in der ... [Mehr]

Ein Pingback
  1. […] Dies ist der erste von drei Teilen in denen wir euch unsere TLAD Gewinner vorstellen möchten. Hier geht es zum zweiten Teil unserer Teamleiter des Jahres.  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*