Melanie Mönch Veröffentlicht von am

Was erwartet mich an meinem allerersten buw-Tag?

Der Bewerbungsprozess ist geschafft und der Personaler hat zum Einführungstag eingeladen – soweit so gut, doch was kommt jetzt? Wir haben frischgebackene Kundenberater beim Einführungstag (EFT) in Münster begleitet.

Das Personalmarketing im Call Center hat Früchte getragen, Bewerbungen sind eingegangen und die Jobinteressenten haben den Bewerbungsprozess zum Kundenberater bei buw geschafft.

Im nächsten Schritt steht für jeden neuen Mitarbeiter der EFT an. Der Recruiter des Standorts, der sich um die Bewerbung gekümmert hat, steht dem neuen Mitarbeiter auch an diesem Tag zur Seite. Am buw Standort Münster übernimmt Recruiter Carsten Cantauw diese Aufgabe. Wir verfolgen mit, wie er Dang Nguyen, Sabine Aufmwasser, Andreas Bauer, Anette Reichardt und Karin Bertels mit der Arbeit als Inbound-Kundenberater bei buw vertraut macht.

Willkommen bei buw!

Los geht’s mit dem EFT pünktlich um neun Uhr. Am Empfang begrüßt Carsten die fünf angehenden Kundenberater herzlich. Sie kommen mit ganz unterschiedlichen Geschichten zu buw. Aus der Selbstständigkeit, dem Studium oder einem Job, der eben nicht zu ihnen passte. „Ich habe nach einer Arbeit gesucht, bei der ich Kontakt zu Menschen habe und bei der ich anderen helfen kann. Es musste etwas sein, was keine harte körperliche Anstrengung erfordert. Daher probiere ich es nun hier bei buw“, erzählt Anette. Sie ist, wie auch die anderen, ganz gespannt, was heute auf sie zukommt.

1998 gegründet, die buw operations Münster GmbH

Zum Auftakt steht für den ersten Überblick eine Standortführung auf dem EFT-Programm. „buw Münster gehört mit seinen mehr als 700 Mitarbeitern zu den größten Niederlassungen und wir sind derzeit auf der Suche nach weiteren neuen Kollegen“, erklärt Carsten. Es gibt also einiges zu erkunden: Die Gruppe wirft etwa einen Blick hinter die Kulissen der Projekte, erfährt, wo die Kantine liegt und Carsten zeigt ihnen die Personalentwicklung, an die sich jeder bei Fragen zu Seminaren und Prüfungen wenden kann.

Zahlen, Daten, Fakten und einiges zum Ausfüllen

Eine halbe Stunde später steht der zweite Agenda-Punkt des EFTs an – die Vertragssichtung, Einweisung in alle Anlagen und Unterzeichnung der Unterlagen. „Nun gibt es einige Formulare zu signieren“, sagt Carsten, der einen Zettelstapel an jeden austeilt. Reichlich Papiere rascheln auf den Tischen hin und her und die Kollegen sichten die Verträge. Carsten nimmt sich indes für jeden Einzelnen Zeit, um alle Unklarheiten zu beseitigen. „Der erste Eindruck ist schon mal super. Ich fühl mich gut aufgehoben und hab alle Informationen zusammen“, sagt mir Dang nachdem er sich durch alle Unterlagen geforstet hat.

Hallo Miele!

Kurz darauf ist es dann auch schon an der Zeit die Bewerber in ihr Projekt zu übergeben. Für Dang, Sabine, Andreas, Anette und Karin bedeutet das: ab zu Miele. Sie helfen künftig Kunden bei Störungen ihrer Miele Haushaltsgeräte oder beantworten Bedienungsfragen. „Carsten und ich haben vor dem EFT gemeinsam überlegt, welches Projekt zu mir passen würde. Vor allem die Fachberatung und Miele als tolles Produkt haben mich dann überzeugt für dieses Projekt zu arbeiten“, so Andreas.

Teamleiter Jürgen Schiwek übernimmt an dieser Stelle von Carsten. Er betreut die Miele-Kundenberater und ist ab sofort für die fünf neuen Gesichter in seinem Team verantwortlich. Gemeinsam gehen sie die Planung für die nächsten Tage durch. „Ich glaube uns erwartet echt viel Input, vielleicht auch etwas, was zu Hause wiederholt werden muss“, sagt Anette.

In der Tat stehen intensive Schulungen bei buw und im Gütersloher Miele-Werk an, bevor es für die Gruppe ans Telefonieren geht. Nur so ist es möglich, den Miele-Kunden einen ausgezeichneten Service zu bieten. „Ihr werdet in den nächsten Wochen viel Neues erfahren, habt keine Angst, ihr packt das. Wir üben den Stoff mithilfe nachgestellter Telefonate oder indem wir unseren Miele-Showroom nutzen. So vereint sich Theorie und Praxis irgendwann bei jedem“, erklärt Jürgen. Er spricht aus Erfahrung. In seinen vier Jahren bei buw hat er mehr als 40 Kundenberater in seinem Projekt begrüßt, die es alle durch die Schulung schafften.

Zum Ende des EFT ist dann noch Zeit, um gemeinsam ins Projekt zu gehen. Dort kann die Gruppe das Team kennenlernen und bei der Partnertelefonie erste Erfahrungen sammeln.

Karrieremöglichkeiten bei buw

Carsten und Jürgen haben noch Platz für weitere neue Kollegen bei buw Münster. Aktuelle Stellenangebote stehen auf dem Karriereportal und Fragen zu Vakanzen am Standort Münster beantwortet das buw Recruiting-Team gerne telefonisch unter 0251 6067-676.

Melanie Mönch

Über Melanie Mönch:

Für Convergys, ehemals buw, plane ich Themen, recherchiere Inhalte und texte seit April 2015. Zum einen berichte ich über unternehmensrelevante Angelegenheiten mittels Pressemitteilungen, ... [Mehr]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*