Eva-Maria Kampe Veröffentlicht von am

Was macht eigentlich…Janette bei Convergys Berlin?

Seit gut einem Jahr arbeitet Janette als Kundenberaterin an unserem Berliner Standort. Was sie in diesem Job erfüllt und warum das Miteinander bei Convergys Berlin ganz besonders ist, hat sie uns erzählt.

Vom Dorfkind zur Stadtpflanze

Eigentlich ist Janette gelernte Einzelhandelskauffrau. Zuletzt lebte und arbeitete die Dreißigjährige in einem kleinen Dorf vor Berlin. Irgendwann war es aber Zeit für eine Veränderung. „Auf Dauer wollte ich doch lieber zurück in die große Stadt, nach Berlin. Also habe ich mich umgeschaut und bin durch Zufall über eine Facebook-Anzeige von Convergys gestolpert. Es wurden Kundenberater für ein neues Projekt gesucht und ich dachte mir ‚warum es nicht einfach mal versuchen?‘. Ich habe mich direkt über Facebook beworben und dann hat es auch keine Woche mehr gedauert, da hatte ich bereits meinen Vertrag unterschrieben. Eigentlich sollte es nur eine Übergangs-Lösung sein, bis ich eine neue Stelle im Einzelhandel finde. Aus der Überbrückungs-Zeit ist nun ein Jahr geworden und jetzt will ich gar nicht mehr weg.“

Call Center ist nicht bloß „larifari“

Janette ist im telefonischen Support eines Modeversandhauses tätig. Aber was genau beinhaltet diese Aufgabe eigentlich? „Ich versuche den Kunden bei allen möglichen Anliegen zu helfen. Dabei kann es sich zum Beispiel um den Bestellstatus eines Auftrags, Probleme mit Gutscheinen, Rücksendungen oder -erstattungen handeln. Das ist immer ganz unterschiedlich. Aber genau deswegen liebe ich diese Arbeit so,“ sagt Janette. „Jeder Tag ist anders und jeder Call eine neue Herausforderung. Viele Leute denken, dass Kundenberater weniger gut (aus-)gebildet wären. Das stimmt definitiv nicht. Unsere Arbeit ist nicht bloß ‚larifari‘, sondern erfordert auch Köpfchen.“ 

Wir sind mehr als nur Kollegen

Neben ihrem abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld, schätzt Janette besonders die Atmosphäre am Standort und in ihrem Team. „Ich gehe jeden Morgen gut gelaunt zur Arbeit. Ich habe bei Convergys nicht nur die besten Kollegen, sondern auch wirklich tolle Freunde gefunden. Ich weiß ich kann mich auf mein Team verlassen und mit ihnen über alles reden, auch wenn es mal nicht um die Arbeit geht. Ich musste vor einiger Zeit operiert werden, da ich an Gebärmutterhalskrebs erkrankt war. Meine Team- und Projektleiter haben mich während dieser Zeit immer unterstützt und zu mir gehalten. Dafür bin ich ihnen sehr dankbar. Wenn man reden möchte, findet man immer ein offenes Ohr und auch eine Lösung für jedes Problem. Man muss sich manchmal nur trauen.“

„Feedback“ ist das Zauberwort

‚Über die Dinge reden‘, das ist auch oberstes Gebot in den regelmäßigen Team-Meetings. „Feedback wird bei uns großgeschrieben. Unsere Meetings dienen in erster Linie dem Austausch darüber, was aktuell los ist, ob es Probleme gibt oder Ähnliches. Das ist sowohl auf die Arbeit bei uns bezogen, als auch auf die Arbeit mit dem Auftraggeber. Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge kann man jederzeit mit unseren Team- oder Projektleitern besprechen.“ 

Für alle, die noch überlegen, sich zu bewerben, hat Janette einen Rat: „Alle Leute, die Lust auf ein fröhliches, offenes Team haben und kundenorientiert arbeiten möchten: Bewerbt Euch am besten noch heute! Für mich war es die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können.“

 

Mach´s wie Janette und komm zu Convergys!

Wenn du ebenfalls Lust auf einen spannenden und abwechslungsreichen Job hast, bewirb Dich bei Convergys Berlin! Weitere Infos zu Deinem neuen Arbeitgeber findest Du unter www.karriere.convergys.de.

Eva-Maria Kampe

Über Eva-Maria Kampe:

Mit 11 weiteren Azubis, habe ich Anfang August 2015 meine Karriere bei Convergys, damals noch buw, begonnen. Als Kauffrau für Marketingkommunikation in spe, unterstütze ich meine Kollegen in der ... [Mehr]

Ein Pingback
  1. […] Du eigentlich schon was unsere Kollegin Janette so […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*